Der Poncho

Das ist jetzt lange (sehr lange) her, dass ich den violetten Poncho für meine Freundin gestrickt habe und ebenso lange möchte ich schreiben wie ich das gemacht habe.

Es ist ausdrücklich KEINE Anleitung, nur eine Wiedergabe, wie ich was gestrickt habe.

Poncho HäkelmonsterLos geht’s!

Ich habe so was wie einen breiten Schal in glatt rechts gestrickt (also Hinreihen rechts, Rückreihen links), 60 cm breit und 160 cm lang. Den habe ich erst naß gemacht, gespannt und trocknen lassen. Danach habe ich ihn mittig zusammengelegt, so dass die rechte Kante geschlossen war und die drei anderen Seiten offen. An der oberen Kante habe ich ihn dann 50 cm (von links nach rechts gemessen) zusammengenäht. Um ihn bißchen schicker zu machen, habe ich an die untere und linke Seite einen iCord-Rand angestrickt (wie das geht hat Knitangel wunderbar beschrieben). Das wars.

Tipps und Tricks:

  • Die Beite von 60 cm ist – wenn man den Poncho trägt – die Länge von Halsausschnitt bis unten. Wer also kleiner oder größer ist als meine Freundin (sie ist 1,75m) sollte das entsprechend anpassen.
  • Hätte ich den Schal nur 120 cm lang gemacht, wäre der Poncho vorne und hinten gleich lang. Das wollte ich aber nicht. Ich habe ihn 160 cm lang gestrickt, so dass der fertige Poncho hinten 20 cm länger ist als vorne. Auch das kann jede machen wie sie will.
  • Nur den Halsausschnitt würde ich eher nicht verändern. Der fällt sehr schön so.
  • Wahrscheinlich könnte man den Poncho sogar quer stricken, also 160 cm breit, 60 cm nach oben, zusammenlegen und dann 50 cm im Maschenstich zusammennähen, so dass die Naht unsichtbar ist. Vielleicht versuche ich das sogar mal.
  • Die Naht verläuft übrigens der Länge nach über den Rücken.

Für alle, denen das zu “wirr” ist, kommt hier eine Zeichnung – in Word “gemalt.”

Anleitung Poncho Häkelmonster

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
minetter
6 Jahre zuvor

One of these days… schaffe ich das vielleicht auch mal.
Jetzt ist gerade Kürbis und Apfel dran 😉

vipera78
6 Jahre zuvor

Oooohhh, ich mag Ponchos. Jetzt juckt es in den Fingern 🙂 Was und wieviel hast du wolltechnisch dafuer verbraucht?

heike j
6 Jahre zuvor

Der wird ausprobiert! Danke für die Anleitung. Glaube, so komm ich besser kalr als mit der englschen Version 😉

Kerstin
5 Jahre zuvor

Ich habe eine Frage dazu, wieviel Wolle verbraucht man bei diesem Poncho? 🙂

Kerstin
5 Jahre zuvor

ach ich sehe es schon 🙂 KOmmentar kann gelöscht werden 🙂

Nähotter
5 Jahre zuvor

ein toller Poncho……wieviel Maschen muß man aufnahmen????

Nähotter
5 Jahre zuvor
Reply to  Carina

ok, danke für die schnelle Antwort…dann kann ich ja loslegen

A.K.Koerbel
5 Jahre zuvor

Muss mal ganz blöd fragen: Zuerst iCord rundum und dann mit Maschenstich die iCord-Kante am Rücken zusammennähen?!
Verwirrte Grüße,
Kerstin

Halime
5 Jahre zuvor

Hab eine technische frage 🙂 und zwar verstehe ich nicht wie der rückteil länger ist als der vordere teil. Bei der 30 cm öffnung schaut der kopf raus und die 60 cm geschlossene kante ist vorne? Ich bin auch leicht verwirrt :)))

Dani
5 Jahre zuvor

Hallo!

Habe eine Frage… Bin gerade dabei diesen poncho zu häkeln und zwar in der Länge (160cm) und dann 60 cm hoch zu häkeln (also genau umgekehrt wie er gestrickt wurde). Ich bin mir jedoch unschlüssig da nichts zum Thema Größe ist sondern nur zur Körpergröße. Bin nämlich 1,65 klein und 48/50 rund ? muss ich die 160cm auch anpassen also länger machen oder ist der poncho einheitsgröße?

Freu mich über baldige Antwort!

Dani
5 Jahre zuvor
Reply to  Carina

Ich Versuchs einfach. Mir gefiel das aussehen so gut!

Dani
5 Jahre zuvor

Wo ist denn mein Kommentar?

Dani
5 Jahre zuvor
Reply to  Carina

Ohje… Muss gestehen ich war wohl ein bisschen ungeduldig. Hab keinen Beitrag gesehn und hier noch nie kommentiert. ?

Liebe Grüße