kleine Jacke

Vor fünfeinhalb Jahren verließ eine kleine Jacke aus Wolle in der Farbe von Himbeeren mein Haus. Ich erinnere noch, wie ich sie kurz vorher in den Garten gehängt und fotografiert habe.

Sie sollte ab dann ein wildes, buntes Leben führen …

Auf Spielplätzen und Kindergeburtstagen, in Parks und in der Kita. Überall war sie dabei. Hautnah sozusagen. Mit dem ersten Kind, dem zweiten, dann dem dritten. Und ich glaube, sie mochte es. Schließlich war sie dafür gemacht.

Aber nicht alles war schön. Das große Loch im rechten Ärmel tat ebenso weh, wie die neuen (furchtbaren) Knöpfe. Aber egal wie weit sie ihre Knopflöcher machte, die pinken Ungetüme hielten. Welches der drei kleinen Mädchen die wohl ausgesucht hatte?

Anfang des Jahres, als es in der Familie niemanden mehr gab, der die kleine Jacke tragen konnte, kam sie zu mir zurück.

Sie sah mitgenommen aus.

Mein erster Reflex? Ab in die Tonne! Das wird nichts mehr …  Aber dann hing sie hier und irgendwie rührte sie mich. Also habe ich sie gebadet, sich ausruhen lassen und sie dann mit dem Fusselrasierer “frisiert”. Der Fusselberg war beachtlich!

Und weil es den Wollrest von damals noch gab, konnte ich das Loch stopfen und die Knopflöcher zunähen. Danach habe ich ausgeleierte Maschen zurechtgezogen und schließlich die Knöpfe abgeschnitten.

Wenn Jacken aufatmen können, war das der Moment.

Nun hängt sie hier wieder und ich sehe gerne, wie schön sie ist. Ein neuer Besitzer ist schon gefunden. Seine Mutter kauft einen passenden Reißverschluß, den werde ich einnähen und dann macht sie sich wieder auf den Weg.

Fünf Jahre ist sie alt, drei Mädchen haben sie getragen. Nun kommen ein kleiner Junge und weitere Jahre dazu. Damit ist sie älter, als so manches Kleidungsstück “von der Stange”. Das macht mich fast ein bißchen glücklich.

So schön, wenn das, was ich stricke, geliebt und getragen wird! Je öfter, desto besser. Natürlich hinterläßt das Spuren – na und? Das meiste läßt sich wieder beheben.

Auf ein Neues also! Wir sehen uns wieder, kleine Jacke 💖

 

Geteilt im Samstagsplausch von Andrea Karminrot

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Andrea Karminrot
Andrea Karminrot
3 Monate zuvor

Ohhh! Was für ein Jackenleben! Wie zufrieden das Jäckchen wieder aussieht. Als ob sie es genießen würde bei dir zu sein.
Schönes Wochenende
Andrea

nina. aka Wippsteerts
nina. aka Wippsteerts
3 Monate zuvor

Ein sehr schönes Jacken Leben. Dem kann ich mich nur anschließen.
🙂
Liebe Grüße
Nina

Regula
Regula
3 Monate zuvor

Wunderbar. Ein weiteres Leben für die Jacke. Das lohnt sich auf jeden Fall. Hast du schon Knöpfe ausgesucht? Liebe Grüsse von Regula

Magda
Magda
3 Monate zuvor

Was für ein tolles Leben. Sie hat sichtlich aufgeatmet und vor Freude bestimmt aplaudiert, als sie wusste sie darf in ein neues Zuhause! 😍
Liebe Grüße
Magda

Moni
Moni
3 Monate zuvor

Was für eine schöne Geschichte! Die Jacke sieht wieder schön aus und kann ein Kind wärmen. Wunderbar!
LG Moni

Pia
Pia
3 Monate zuvor

So schön. Die Geschichte, die Wolle, die Jacke.
Dickes <3
LG Pia

susheep3
susheep3
3 Monate zuvor

So eine schöne Geschichte. Was für eine Freude, wenn die Dinge, die wir machen so geliebt werden. Der kleine Junge hat echt Glück, dass er in eine bunte Jacke mit vielen Erinnerungen und Erfahrungen schlüpfen kann. Liebe Grüße, Susanne